Let the CAT out of the Bag

Das war eine tierisch gute Idee: Bereits 1999 erkannte Apostroph – gerade mal süsse fünf Jahre alt – die Zeichen der Zeit. Mit Schulungen für die Nutzung von CAT-Systemen förderte das Unternehmen seine Fachübersetzerinnen und ‑übersetzer und unterstützte diese dabei, fit zu werden für die rasant nahende Zukunft der Branche. Erstmals wurden dazumal auch Kundenglossare elektronisch abgebildet, die den Sprachprofis fortan zur Verfügung standen.

Als eine der wenigen Übersetzungsagenturen der Schweiz entwickelt Apostroph seit der Firmengründung ihre eigene ERP-Software ständig weiter. Durch die komplette Integration der CAT-Tools sowie Schnittstellen zu Bestellsystemen ist ein umfangreiches professionelles TMS (Translation Management System) geschaffen worden.

Damit können Sie als Kundin/Kunde heute Ihre eigenen CMS-, DMS- und ERP-Systeme an unser System anbinden und Ihren Bestellprozess mit dem gewohnten Workflow in der ursprünglichen Userumgebung weiterführen. Selbstverständlich können Prozesse individuell abgebildet und auf Wunsch komplett automatisiert werden. Dank verschiedenster hoch spezialisierter Filter können (fast) alle Dateiformate direkt bearbeitet und im gleichen Format wieder übersetzt zurückgeliefert werden.

Heute ist Apostroph 25-jährig und die CAT-Unterstützung ist eindrücklich gewachsen. Wir lassen dazu die Katze gerne aus dem Sack: Aktuell werden auf unseren lokalen Servern 1’800 Kundendatenbanken mit mehr als 15 Millionen Segmenten und 80’000 Termini in über 30 verschiedenen Sprachen gespeichert.