Schwinger ABC

DIE BÖSEN IM RING

Wenn bärtige Älpler mit krummer Villiger im Mund das Geschehen im Ring kommentieren, geschieht dies zwar nicht so wortgewaltig wie bei einem Fussballspiel. Aber verstehen tut ein Laie trotzdem nichts. Dank unseres Schwinger-ABCs können auch Sie mitreden:

Die "Bösen" sind keine schlechten Menschen, sondern die besten Schwinger.

Ein Gang bedeutet ein Kampf und dieser dauert in der Regel 5 Minuten. Geht ein Gang unentschieden aus, endet er "gestellt". Gewonnen wird ein Gang, indem man den Gegner auf den Rücken legt.

Der Brienzer, ist nicht ein Schwinger aus Brienz, sondern einer der fünfHauptschwünge im Schwingsport. Dabei wird der Gegner kopfüber nach vorne geworfen. Bur, Kurz, Hüfter und Übersprung sind weitere Schwünge. Selbst einen Wyberhaken gibt es.

Das "Eidgenössische Schwing- und Älplerfest" findet nur alle drei Jahre statt, zuletzt in Burgdorf BE vom 30. August bis 1. September 2013.

Apostroph ist Sponsor des Eidgenössichen Schwingfests