Übersetzungen mit Hand, Herz
und Sachverstand

Zehn Finger statt ganze Alphabete voller Buchstaben

So vielfältig die Sprachenlandschaft auch ist – eine «Sprache» wird auf der ganzen Welt gesprochen: die Handzeichensprache. Und weil auch der Hang zum Spiel tief in uns verankert  ist, messen sich junge – und auch nicht mehr ganz junge – Menschen seit Hunderten von Jahren im Handzeichenspiel mit dem Namen Schere, Stein, Papier (andere Bezeichnungen sind etwa Schnick, Schnack, Schnuck oder Ching, Chang, Chong): Schere zerschneidet Papier, Stein zertrümmert Schere, Papier umhüllt Stein. So simpel die Regeln, so komplex die Psychologie hinter dem Spiel: Kluge Köpfe wollen nämlich herausgefunden haben, dass sich die Handzeichen des Gegners «vorhersehen» lassen – viele wählen nach einem Sieg beim nächsten Spiel noch einmal das Zeichen, das sie hat gewinnen lassen, und die Verlierer wechseln nach ihrer Niederlage häufig zu einem anderen. Wirklich wissenschaftlich beweisen lässt sich dieser «Geheimtipp» allerdings nicht.

So einfach wie solche Handzeichenspiele sind Übersetzungen in andere Sprachen nicht – hinter gut verständlichen Übersetzungen steckt viel handwerkliches Wissen, Erfahrung, Einfühlungsvermögen und nicht zuletzt auch Leidenschaft und der spielerische Hang, aus Texten das Beste herauszuholen. Und genau das zeichnet die Sprachprofis von Apostroph Group aus. 

Welcher Art Ihre (Text-)Herausforderungen auch immer sind – spielen Sie mit uns: Mit Apostroph gewinnen Sie!