Jetzt sind Sie fällig!

APOSTROPH - HILFT BEI ALLEN FALL-FALLEN

Seit dem Bestseller "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" von Bastian Sick hat der Genitiv bei Sprachinteressierten zwar ein erstaunliches Comeback erlebt. Doch die Zeiten sind immer noch hart für den guten alten Wesfall - immer stärker wird er vom Dativ verdrängt. Bei Sätzen mit "seitens", "mittels" verwenden die meisten Menschen aus dem Sprachgefühl heraus den - korrekten - Genitiv.

Laut dem deutschen Standard-Grammatikwerk ist aber längst nicht jeder Fall so klar. ... Hoppla, ob sich hier wohl ein fieser falscher Dativ eingeschlichen hat? Was meinen Sie: "Laut des ... Grammatikwerks" oder "Laut dem ... Grammatikwerk?" Lösung siehe unten.

Doch allen grammatikalischen Unkenrufen zum Trotz: Auch der Genitiv kann zuweilen neues Sprachterrain erobern. So ist ihm die freundliche Übernahme zum Beispiel bei der Präposition "trotz" gelungen - hier wird heutzutage standardsprachlich der Genitiv gesetzt. Und wir gratulieren: Trotz des grammatikalischen Glatteises, auf das wir Sie führen wollten, haben Sie den kleinen Test bravourös bestanden.

Lösung:
Gemäss Duden sind sowohl der Dativ wie auch der Genitiv richtig.

Apostroph hilft bei allen Fall-Fallen